fasching_02.jpg

Termine

<<  Januar 2023  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Wintersporttag am 25.01.2023

Endlich bestand mal wieder die Möglichkeit, einen Wintersporttag im Freien durchzuführen. Denn am Wochenende hatte es reichlich geschneit und so entschlossen wir uns, dies gleich zu nutzen.
Alle Kinder, Lehrer und Erzieher waren dem Winterwetter entsprechend gekleidet und so konnte es losgehen. 
Auf dem kleinen Sportplatz hinter unserer Turnhalle konnten sich alle im Schnee so richtig austoben. Es ging dieses Mal nicht um den Wettbewerb, sondern um das freudvolle Bewegen im Schnee. Die Kinder entschieden selbst, ob sie bauen, werfen oder im Schnee herum tollen. Es wurden verschiedene phantasievolle Schneeskulpturen gebaut. Dafür hatte der eine oder andere Eimer, Schaufel oder anderes "Werkzeug" als Hilfsmittel dabei. Die Kinder waren super kreativ. Es entstanden dabei Schneeburgen, ein Vulkan, eine Schildkröte, Schneekatzen und Schneehasen und natürlich einige tolle Schneemänner.
Außerdem probierten sich viele Kinder im Schneeball-Weitwurf aus und stellten dabei fest, dass es gar nicht so einfach ist. Ein richtig fester Schneeball sollte es sein, damit er im Flug nicht zerfällt. Andere versuchten sich im Schneeball-Zielwerfen auf Reifen oder in Eimer. 
Jedes Kind bewegte sich im Schnee oder kreierte Schneeengel. So verging  die Zeit sehr schnell und die Kinder waren überrascht, dass schon Mittagszeit war. Allen war anzusehen, dass es ihnen diese Stunden im Schnee viel Spaß bereitet haben.

 

Herbst-Crosslauf am 21.09.2022

Für unseren jährlichen Herbst-Crosslauf nutzten wir am Mittwoch, 21.September das sonnig, aber leicht kühle Wetter. Auch dieses Mal wurde wieder auf unserer traditionellen Herbst-Cross-Strecke an der großen Kastanie gelaufen. Nach dem Frühstück machten wir uns gestärkt und gut ausgerüstet auf den Weg. Bevor die Läufe begannen, wurde eine gemeinsame Erwärmung durchgeführt. Dabei zeigten die "Großen", also unsere Viertklässler, wie man sich vor so einem Wettkampf richtig warm macht, um sich keine Verletzung zuzuziehen. Dabei bildeten jeweils alle Mädchen und Jungen einen Kreis und die verschiedensten Übungen wurden ausgeführt. Dann ging es endlich los - alle Kinder waren aufgeregt. Die Viertklässler- Jungen nahmen als Erste die Strecke in Angriff. Und wie es sich für einen richtigen Herbst-Crosslauf gehört, ging es bergauf und -ab und durch Pfützen, aber dies hielt keinen ab, so schnell wie möglich zu rennen. So konnten die Jüngeren erst einmal schauen, denn für sie war es der erste sportliche Wettstreit dieser Art. Außerdem laufen die Schüler der 4.Klasse auch die längste Strecke.  Alle Kinder, egal ob Erster, Zweiter oder Letzter, wurden begeistert angefeuert. Obwohl einige im Ziel ganz schön k.o. waren, liefen sie dann nochmal bei den anderen mit und motivierten dadurch jeden Läufer. Jeder gab sein Bestes und alle erreichten das Ziel. Bei manchen Läufen gab es enge Entscheidungen und Ausgang des Rennens wurde auf den letzten Metern entschieden. Aber es gab auch Läufe bei denen der Erstplatzierte weit vor den anderen lag. Die Siegerehrung für die jeweils 6 Besten fand nach dem Mittagessen dann auf dem Schulhof statt. Die Kinder erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde und eine Medaille, die sie sehr stolz präsentierten. 

2.Thüringer Krebslauf "run & walk" 2022

Auch in diesem Jahr beschlossen wir, uns am 2. Thüringer Krebslauf zu beteiligen. Die Thüringische Krebsgesellschaft e.V. möchte das Bewusstsein für Krebsprävention durch Bewegung stärken. Das Projekt "du bist kostbar" möchte dabei alle Thüringer motivieren, sich zu bewegen.
Also waren wir in Bewegung. Gemeinsam liefen alle Schüler phänomenale 630,6 km. 
Auf unserer Laufstrecke über den gesamten Schulhof, welche 300 m lang war, lief und walkte jedes Kind so viele Runden und so lange wie es konnte. Zuerst begannen die Dritt- und Viertklässler und wurden dabei kräftig von den jüngeren Schülern angefeuert. Später liefen dann die Erst- und Zweitklässler mit. Auch sie wurden natürlich lautstark unterstützt.
Es war unglaublich, wie viele Runden von den Schülern geschafft wurden. 5, 10, 15, 20, 30 oder sogar über 50 Runden wurden dabei zurückgelegt. Die Kinder sind dabei über sich hinaus gewachsen. Für jede Runde gab es ein Gummiband und diese wurden nach Beendigung gezählt.  Alle waren mit Begeisterung dabei. Der eine oder andere wäre auch noch länger gelaufen. 
Mit unserer Teilnahme haben wir nicht nur etwas Gutes für uns getan, sondern auch die Arbeit der Krebsgesellschaft unterstützt.

Eine musikalische Weltreise im Rahmen der interkulturellen Woche

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen des Ilm-Kreises erlebten unsere Klasse 1/2 eine „Schokoladenwerkstatt“ und die Klassen 3 und 4 durften „Mexico erleben“. Am 09.09.2022 reisten alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule gemeinsam mit Familie Torres  musikalisch in ferne Länder. In unserer Turnhalle waren die verschiedensten Instrumente dieser Welt aufgebaut. Einige erinnerten uns an Muscheln oder andere Meeresbewohner. Andere sahen aus wie heimische Instrumente, erzeugten aber fremde Klänge. Herr Torres beherrschte jedes der Instrumente und entführte uns mit deren Tönen an weit entfernte Orte, schaffte Bilder und Vorstellungen. Untermalt wurde diese Reise durch seine Geschichten und Erfahrungen. Das Highlight der Weltreise lag am Ende der Veranstaltung. Jedes Kind durfte ein Instrument selbst ausprobieren und gemeinsam als Schule erzeugten wir einen Rhythmus, welcher die Kinder kaum noch an den Plätzen hielt.

Laternenumzug am 11.11.2022

Endlich ..... nach zwei Jahren Pause fand anlässlich des Geburtstages der Namensgeberin unserer Schule  am Freitag, 11. November 2022 der traditionelle Laternenumzug statt. Dazu trafen sich alle Schüler, Eltern, Großeltern, Lehrer und Erzieher sowie die Einwohner Osthausens und Umgebung auf dem Schulhof der Schule.
Um das leibliche Wohl kümmerten sich Vertreter der Eltern und verköstigten die Gäste mit schmackhaften Bratwürsten, Glüh­wein, heißem Apfelsaft und weiteren Getränken. Die Lehrer und Erzieher boten mit frisch gebackenen Waffeln noch eine süße Speise zum Verzehr an. 
Außerdem bestand die Möglichkeit, selbstgebastelte vorweihnachtliche Dinge, wie z.B. Lichter-Tüten, gebrannte Mandeln, Sterne u.ä., die von den Kindern unserer Schule angefertigt wurden, gegen einen kleinen Obolus zu erwerben. Diesen Verkauf übernahmen die Schüler der 4.Klasse. 
Nach einer Begrüßung aller Gäste durch die Schulleiterin, Frau Linß, zogen alle gemeinsam mit vielen bunten  Laternen und Fackeln durch Osthausen.
Auch in diesem Jahr wurde unser Umzug vom Orgelspieler Michael Schneider angeführt.
Die hiesige Feuerwehr unterstützte uns, indem sie die Absperrung der Straßen vornahm.
Wieder angekommen auf dem Schulhof unterhielt uns Herr Schneider noch ein bisschen mit seiner Drehorgelmusik.
Bei vielfältigen Gesprächen und heißen Getränken verging die Zeit viel zu schnell. Alle freuen sich schon auf den nächsten Laternenumzug.

Ein ganz besonderer Dank gilt nochmals allen Eltern und Helfern für die tatkräftige Unterstützung!

 
Aktuell sind 59 Gäste online.

Copyright © 2023 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.