v_20121114_tag_der_offenen_tuer_01.jpg

Klassenfahrt ins Urwald-Life-Camp nach Lauterbach

Montag, 02.05.2022
Allen Kindern der 4. Klasse war die Aufregung anzusehen, endlich ging es auf Klassenfahrt. Jedoch war dieses aufgeregt sein bei jedem unterschiedlich. Der eine freute sich riesig darauf mit seinen Klassenkameraden zu verreisen, aber der eine oder andere hatte auch etwas Grummeln im Bauch. Diese Gedanken waren bei der Ankunft auf dem Gelände der Jugendherberge schnell verflogen. Gemeinsam wurde bei einer Gelände-Ralley das ganze Objekt erkundet. Ob nun der Fußball- und Volleyballplatz, das Tipi-Dorf oder die Baumhäuser alle wurde inspiziert. Nach einem leckeren Mittagessen wurden die Zimmer erobert. Mit Hilfe der Lehrerinnen waren dann auch die Betten vollständig und ordentlich bezogen.
Nun standen Outdoor-Teamspiele auf unserem Programm. Dabei lernten wir die nähere Umgebung unserer Unterkunft kennen und lösten gemeinsam verschiedene Aufgaben. Unter anderen mussten wir mit verbundenen Augen eine unbekannte Strecke nur mit Hilfe von taktilen Signalen zurücklegen oder Puzzeln mit Stöcken. Auch nach den kleinsten Waldbewohner hielten wir Ausschau.
Im Anschluss erwartete uns eine interessante Führung in der Nationalpark-Information, die sich auf dem Gelände befindet. Wir bestaunten viele Tierpräpate, Bildtafeln und Spielelemente, wie die "Riech-Orgel". Unser erworbenes Wissen testeten wir bei einem Tier-Quiz. 
Nach dem Abendessen blieb genügend Zeit, um Fußball zu spielen oder weiter das Gelände kennenzulernen oder nur zum Ausruhen.

Dienstag, 03.05.2022
Der zweite Tag begann mit einem leckeren Frühstück mit Brötchen, Brot, Müsli, Obst, Käse, Wurst uvm. Nun musste sich jeder selbst ein Lunchpaket zubereiten, denn wir waren den ganzen Tag unterwegs. Der eine oder andere bemerkte im Laufe des Tages, dass er sich doch beim nächsten Mal etwas mehr einpacken sollte.
Gestärkt gingen wir die 2 km bergab zur Bushaltestelle, um nach Eisenach zu fahren. Dort angekommen, liefen wir zum Luther-Denkmal, um unseren Stadtführer Heiko zu treffen. Auf unterhaltsame Weise lernten wir die Geschichte Eisenachs kennen. Dabei berichtete er von tollen Geschichten und Sagen um die bekannten Persönlichkeiten, wie Luther, Bach und Goethe, die die Stadt Eisenach besucht haben und mit ihrem Wirken diese prägten.
Nun stand noch der Aufstieg zu Eisenachs Wahrzeichen - "Die Wartburg" auf unserem Programm. Alle Kinder bewältigten diesen, mancher etwas schneller als andere. Oben angekommen, erwartete uns ein toller Ausblick. Begeistert bestaunten wir die Kanonen und die Zugbrücke. Erstmal erkundeten wir den Burghof, ehe wir ins Innere gingen und alle Säle und Zimmer ansahen. Schon von unserem Stadtführer wussten wir, das "Ludwig, der Springer", der Erbauer der Wartburg war. Ein einfallsreicher Mann aus dem Geschlecht der Ludowinger. Besonders beeindruckend fanden wir den "Elisabeth-Saal", der über und über mit goldenen Mosaiken ausgestattet ist. Dieser erzählt die Geschichte der Heiligen Elisabeth. Auch das karge Zimmer  Martin Luthers, den berühmtesten Bewohner der Burg, sahen wir uns an. Am Ende des Rundgangs kaufte einige Kinder ein Souvenir als Andenken.
Der Abstieg von der Burg fiel allen leichter. In der Stadt angekommen, schleckten wir ein leckeres Eis. Mit dem Bus fuhren wir nun zurück nach Lauterbach. Allerdings wartete nun noch der Weg zur Jugendherberge - 2 km bergan - auf uns. Aber auch dies schafften alle Kinder, jeder in seinem Tempo.
Zum Abendbrot gab es diesmal Bratwurst vom Rost und dazu verschiedene Salate. Dies war für alle die richtige Stärkung. Am Abend saßen wir gemeinsam in der "Arena", zündeten ein Feuer an. Über diesem Lagerfeuer rösteten wir uns Stockbrot. Danach fielen die meisten Kinder geschafft in ihr Bett.

Mittwoch, 04.05.2022
Der dritte und letzte Tag unserer Klassenfahrt war schon wieder gekommen. Heute stand die größte Herausforderung - Wanderung zum Baumkronenpfad - auf dem Programm. Vom Vortag gelernt, bereiteten sich heute alle mehr Verpflegung für unterwegs zu. Die Koffer packten wir zusammen, zogen die Betten wieder ab  und räumten die Zimmer auf. Mit dem Rucksack auf dem Rücken wanderten wir durch den Wald und über Wiesen und Felder. Zwischendurch legten wir Pausen zum Ausruhen und zur Stärkung ein. Ziemlich geschafft, aber glücklich erreichten alle unser Ziel.
Wir liefen auf dem Baumkronenpfad mitten durchs Blätterwerk der Bäume und über deren Gipfeln.  An verschiedenen Stationen präsentieren Informationstafeln über die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Besonders beeindruckend war der Blick von der Plattform des  Aussichtsturm auf 44 m Höhe. Danach erkundeten die Kinder die Wurzelhöhle, in der mit interaktiven Elementen und Modellen anschaulich über den Lebensraum unter den Baumwurzeln informiert wird. Zum Abschluss tobten sich die Kinder auf dem wunderschönen Spielplatz am Eingang des Baumkronenpfades aus.
Am Ende waren sich alle einig, die Klassenfahrt war ein tolles Erlebnis. Glücklich, aber sehr müde, traten wir die Heimfahrt an.



 
Aktuell sind 96 Gäste online.

Copyright © 2022 Staatliche Grundschule "Astrid Lindgren" Osthausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.